NACHHALTIGKEIT

Nachhaltigkeit im Weinberg

Im Weinberg haben wir uns für präzise Arbeitsmethoden entschieden, die auf eine nachhaltige Landwirtschaft abzielen und die natürlichen Prozesse begünstigen, die es uns ermöglichen, die „Umweltressource“ zu erhalten, indem wir eine Form der bewussten Entwicklung umsetzen, die darauf abzielt, das vorgefundene Erbe im Laufe der Zeit zu verbessern und den nachfolgenden Generationen die Möglichkeit zu geben, diese Entwicklung fortzusetzen.
Nachhaltigkeit ist nicht ausschließlich eine ethische oder ideale Entscheidung, sondern bedeutet die konkrete Anwendung der Grundsätze der integrierten Landwirtschaft mit dem Ziel, das vegetativ-produktive Gleichgewicht der Weinberge durch die Verwendung von organischen Bodenverbesserungsmitteln und Substanzen natürlichen Ursprungs zu definieren.
Entscheidungen, die ein größeres wirtschaftliches Gewicht haben als die konventionelle Landwirtschaft, die aber Qualität, Einzigartigkeit und Wert garantieren und dem Land, in dem die Menschen tagtäglich leben und arbeiten, große Umweltvorteile sichern.

"Die Verteidigung, die Verbesserung und der Schutz der biologischen Vielfalt sind ein tägliches Mantra. Es ist unser Land, unser ökologisches Erbe, das wir lieben und unseren Kindern so intakt wie möglich hinterlassen wollen"

– Valerio Zenato

SOSTENIBILITA-2
IMG_2745

Um dies in dem Unternehmen zu erreichen, hat man sich einfache, aber grundlegende Prinzipien gesetzt, die täglich in die Tat umgesetzt werden, um die Umwelt zu schützen:

  1. Kein Einsatz von chemischen Herbiziden und synthetischen Düngemitteln;
  2. Begrünung in den Weinbergen, damit die Blüten möglichst viele Insekten anlocken und das vegetative Gleichgewicht fördern;
  3. Verwirrmethode zur Eindämmung der Entwicklung von Schadinsekten an Trauben (Traubenwickler). Eine sehr neue, innovative Methode, die einen Pheromon-Diffusor verwendet und den Einsatz von Chemikalien zur Begrenzung der Vermehrung dieser Insekten ausschließt;
  1. Rechtzeitiger Pflanzenschutz, der sich nach der klimatischen Entwicklung der Saison richtet und darauf abzielt, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu minimieren, wobei vorrangig Kupfer und Schwefel eingesetzt werden;
  2. Die Nährstoffversorgung des Weinbergs wird untersucht und an die Bedürfnisse der verschiedenen Weinberge und das Gleichgewicht der organischen Substanz im Boden angepasst, wobei organische Düngemittel und Bodenverbesserer nur bei Bedarf eingesetzt werden;
  3. Die Bewässerung, ausschließlich Notbewässerung, erfolgt über ein Tropfsystem, das je nach Alter der Pflanzen, ihren physiologischen Bedürfnissen und der Jahreszeit so geregelt wird, dass Blätter und Trauben nicht nass werden und der Wasserverbrauch deutlich reduziert werden kann.
lugana-le-morette-vigne

Besonderes Augenmerk wird auf den Boden gelegt, der in Lugana aufgrund des hohen Tonanteils besonders schwierig zu bewirtschaften ist:

7. Der Boden unter den Reihen wird mehrmals im Jahr bearbeitet, um ihn zu belüften, aufzuweichen und die Aufnahmefähigkeit für Regenwasser zu erhöhen;

8. Die Zwischenreihen werden begrünt, und jedes Jahr werden Pflanzen und Blumen gesät, um eine Gründüngung zu gewährleisten und möglichst viele Insekten anzulocken, was der Artenvielfalt und dem vegetativen Gleichgewicht des Weinbergs zugute kommt;

9. Es werden mehrreihige Zerstäuber verwendet, mit denen drei komplette Reihen in einem Durchgang behandelt werden können. Dadurch können die Traktorfahrten durch den Weinberg um 66 % reduziert werden, was die Verdichtung verringert und das Gleichgewicht und die Stabilität des Bodens verbessert;

10. Die Unkrautbekämpfung erfolgt mechanisch durch Mähen zwischen den Reihen.

11. In den Weinbergen gibt es Bienenstöcke für die Herstellung von Le Morette-Honig.

Im Jahr 2021 gewann das Unternehmen den renommierten Preis Best of Wine Tourism in der Kategorie „Nachhaltigkeit“, was sein Engagement noch weiter unterstreicht und diese Philosophie mit Stolz bekräftigt.

Nachhaltigkeit in der Weinkellerei

Im Oktober 2013 wurde unser neuer Hauptsitz eingeweiht, ein Symbol für das Engagement und die Hingabe der vergangenen Generationen. Ein Gebäude, in dem sich Tradition und Innovation vereinen.

Es wurde unter größter Rücksichtnahme auf die Umwelt errichtet und steht im Einklang mit der Unternehmensphilosophie der ökologischen Nachhaltigkeit. Es ist umgeben von über 10 Hektar Weinbergen.
Das Projekt konzentrierte sich vor allem auf landwirtschaftliche und funktionale Aspekte, kombiniert mit Umweltbewusstsein durch neue Technologien.

Das Gebäude erinnert an einen traditionellen bäuerlichen Hof, und am Außenprofil befinden sich zwei Türmchen, von denen aus man die umliegenden Weinberge bewundern kann. Der Produktionsbereich hingegen ist vollständig unterirdisch angelegt, wobei die Wärmeisolierung des Bodens genutzt wird. Die Wahl dieses Konzepts ermöglicht die Verarbeitung der Trauben durch die Schwerkraft dank der 8 Meter tiefen Arbeitsräume, die mit den modernsten und alternativen Technologien ausgestattet sind, die es uns ermöglichen, jeden Schritt des Produktionsprozesses zu optimieren.
Unser stimmungsvoller unterirdischer Weinkeller besteht vollständig aus gemauerten Gewölben, die eine kontrollierte Temperatur und Luftfeuchtigkeit gewährleisten und somit ein ideales Umfeld für den Ausbau der Weine bieten.

SOSTENIBILITA-5
SOSTENIBILITA-6
SOSTENIBILITA-7

Die Trocknung der Trauben erfolgt unter völlig natürlichen Bedingungen, wobei eine nach Norden ausgerichtete Ziegelgittermauer genutzt wird, die die Belüftung aus dem nahe gelegenen See lenkt, so dass die Trauben gut trocknen können. Die Verwendung von Ziegelsteinen erinnert an die Ziegeleien von Lugana, die bis in die 1960er Jahre das Gebiet neben dem neuen Hauptsitz prägten. Der Ton wurde aus dem umliegenden Land gewonnen, während die produzierten Ziegel mit Kähnen von dem kleinen Hafen transportiert wurden, der noch heute in San Benedetto existiert und „Fornaci“ genannt wird.

Die Abfüllung findet im Westflügel der Anlage statt, von wo aus die Flaschen sofort in den Keller gebracht werden, wo sie bei konstanter Kühltemperatur gelagert werden. Das Ende des Ostflügels ist Aktivitäten der Rebschule vorbehalten.

Die Weinkellerei ist dank der integrierten 92-kW-Photovoltaikanlage autark in der Stromerzeugung. Vor kurzem wurde die Anlage um 50 kW erweitert, wodurch sich die Produktionskapazität des Unternehmens um 50 Prozent erhöht hat. Es handelt sich um eine der bisher größten Anlagen dieser Art in der Provinz Verona. Auch das Heizsystem des Gebäudes wird dank der Verwendung von Wärmepumpen, die ihre Energieeffizienz maximieren, mit photovoltaischer Energie betrieben.
Für die Familie Zenato stellt dieses Projekt einen Ankunftspunkt dar, der die Opfer und die Hingabe an die Arbeit von drei Generationen krönt, aber gleichzeitig wird es als Ausgangspunkt gesehen, mit endlich geeigneten Räumen und moderner Ausstattung, die es ermöglichen werden, neue Ziele zu erreichen.

Biodiversity Friend-Zertifizierung

Wir glauben fest an die Bedeutung einer nachhaltigen Zertifizierung, denn die biologische Vielfalt ist die wichtigste Ressource unseres Planeten.
Biodiversity Friend ist ein Standard in der Landwirtschaft, der die Leistung in Bezug auf die ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit misst. Um gute Standards für die biologische Vielfalt in Agrarsystemen zu erhalten, ist es notwendig, gute agronomische Praktiken anzuwenden, die abzielen auf:

  • Erhaltung des Lebens im Boden durch Bewahrung seiner Fruchtbarkeit. Regenwürmer, Milben, Tausendfüßler, Hundertfüßler, Springschwänze und andere Insekten reagieren empfindlich auf Umweltveränderungen und dienen als Indikatoren für die Bodenfruchtbarkeit;
  • Erhaltung des Lebens im Wasser und Beibehaltung einer rationellen Bewirtschaftung der Wasserressourcen. Die Wasserqualität wird durch die Analyse der aquatischen Makroinvertebraten-Gemeinschaften, die pH-Analyse, die elektrische Leitfähigkeit und den gelösten Sauerstoff bewertet;
  • Bewahrung des Lebens in der Luft. Flechten sind hervorragende Indikatoren für die Luftqualität, da sie äußerst empfindlich auf jede Form der Luftverschmutzung reagieren. Durch die Analyse der Flechten-Gemeinschaften auf dem Hof oder in den angrenzenden Gebieten lässt sich die Güte der Luft quantifizieren;
  • Schutz von Hecken, Wäldern, Wiesen und nektarhaltigen Arten;
  • Energieeinsparung und Nutzung erneuerbarer Energiequellen.

Produzieren und gleichzeitig die Artenvielfalt erhalten ist möglich und gesund. Wir tun es jeden Tag!

SOSTENIBILITA-9
SOSTENIBILITA-10